Monatsspruch Jänner

Natürlich kann man sich aufregen......

......man kann aber auch frisch zubereitete Hauerspeisen geniesen.


Deis woar los im Hauerwirtshaus

Ein Hoch unserer Freiwilligen Feuerwehr Loipersbach.

Nach einem Erdbeben in Kroatien, sind viele kroatische Mitmenschen auf Hilfe angewiesen. Unsere jungen Burschen der Freiwilligen Feuerwehr Loipersbach haben sich deswegen entschlossen, Hilfsgüter zu sammeln und einen Hilfstransport zusammen zu stellen. Das Echo in meiner Heimatgemeinde Loipersbach ist gewaltig und es ist schön was junge Leute auf die Beine stellen können ohne im Rampenlicht stehen zu wollen.  Du!!!, ja Du!!! kannst noch bis Donnerstag, den 21.1.2021 Hilfsgüter ins Feuerwehrhaus Loipersbach bringen, die dann am 23.1.2021 nach Kroatien überstellt werden. Es zeigt sich wieder einmal, wenn irgendwo Not herrscht halten die Loipersbacher d o c h zusammen. 


Musikalisches Faschings-Hits aus dem Hauer-Wurli

Einige Hauerseitenmusikliebhaber haben beim Wirtn schon verzweifelt angerufen, warum bei ihnen der Hauer-Wurli nicht funktioniert. Freunde, ihr müßt schon Geld in den Wurli lassen!!! 1 Platte um 50 Cent, 3 Lieder um 1 Euro, 7 Platten um 2 Euro.

Der Fasching 2021 tanzt seinem Höhepunkt "Rund ums und im Haua Wia z Haus" entgegen und keiner darf feiern. Waren das noch Zeiten als es im Hauerwirtshaus DRUNTER und DRÜBER ging. DRUNTER und DRÜBER gings bei den vielen Freitagsfaschingsfeiern vom "Stammtisch der Rundentrinker" wo sich Alt und Jung traf und wo schon um 19 Uhr taunzt gwortn is bis sich die Fußbodenfliesen lösten. Nach einem "guidn Krenfleisch" von da Mutti und hint nouche frische "bochani Mais und Foschingskropfn" va da Behmmama, dazui a boa Liter van "Pedaaunglwein", u n v e r g e s s l i c h.

Drücke die nachfolgenden Titel in den Hauerwurli und lasse dich an Faschingszeiten mit unseren "STAMMTISCH der RUNDENTRINKER" zurückerinnern, wo so richtig gefeiert wurde.

Drücke ST11: "Die Stoanis san do" von den Stoakogler

Ja bei diesem Lied liesen sich unsere Rundentrinker zu Tänzen hinreissen, die man ihnen tortz ihrer kleinen "Wehwehchen" nicht zugetraut hätte.

Bei fortgeschrittener Stunde folgten dann Lieder aus der Jugendzeit unserer Rundentrinker

Drücke FQ56: "So schön war die Zeit" von Freddy Quinn

Drücke BG2: "Schönes Maderl" von den Buchgrablern und hint nochi glei BG5 "Die schöne Burgenländerin"

Ja und jetzt hielt es keinen Rundentrinker mehr an den Weingläsern, denn bei den vielen schönen Loipersbacher-Maderln die damals im Hauerwirtshaus auch ihre Hetz hatten, wurde in der Wirtsstube "gfleiklt" das es eine Freude war. Danach wurden die feschen Maderln von den Rundentrinkern zu einem oder mehreren Stehachterln in der legendären Südkurve eingeladen und dabei wurde natürlich auch ein bisschen geflirtet.

Höhepunkt war dann Faschingsdienstag, wo unser Kaiser Thomas der I. im K.&.K-Hauerwirtshaus den Fasching mit seinem geliebten Stammtisch feierte und bei der legänderen Mitternachts-Audienz" seine Rundentrinker bat, dass sie NICHT brav werden sollen sondern noch viele schöne "Achterl-Runden-Stunden" in ihrem Stammwirtshaus verbringen sollen.

Dann bat seine Majestät unseren K&K Hofwirtn,

er solle doch CB1 drücken, denn er hatte Hunger auf ein "Rehragout" in musikalischer Form von den Cuba Boarischen.

Puhh wou is denn die Zeit hinkeimma, 7 in da Fria is glei und die "Sunahnl" blinselt schou ban Witshausfensta eina.

Lisi dai woulln schou oli hoamgai. Hiats schou? Na deis geht owa nid Thomas, druck schnöl

LL7: "La Bamba (Los Lobos) feat. Andrés Calamaro | Playing For Change | Song Around The World

Ja und wenn eure Wirtsleit nicht wollten, dass ihre Gäste um 7 Uhr in der Früh das Hauerwirtshaus verlassen, spielten sie zum allervorletzten mal dieses Lied und es war wunderschön, denn einige Herzen fanden für immer zusammen und das macht Lisi und Tom sehr sehr stolz. Die "Wirtsleit" wünschen euch allen eine schöne Faschingszeit und wenn`s uns irgendwann wieder aufsperren lassen, feiert doch am 24. Juli 2021 bei uns im Haua "Wia z Haus" den Fasching nach.

Dann tranken eure Faschingswirtsleit in trauter Zweisamkeit noch ein Glaserl Uhudlerfrizzante und tanzten eng umschlungen bei

"Howard Carpendale und den Royal Philharmonic Orchestra das Abschiedslied "Nachts, wenn alles schläft" in den neuen Tag hinein.

Was auch passieren mag, niemand kann UNS die Tänze von 1954 bis Heute nehmen die WIR gemeinsam mit DIR schon im Behm-Haua "Wia z Haus" getanzt haben, denn diese Stunden gehörten uns. Wenn DU auch nur eine Stunde davon glücklich warst, ist das viel, denn diese eine Stunde im Hauerwirtshaus kann DIR keiner mehr wegnehmen.


Folgende frischgemachte Köstlichkeit bietet euch Lisi als

Tages Faschingmittags- Menü

von Di. 26.1. bis Fr. 29.1.

11 Uhr bis 14 Uhr

um Acht Euro an

Quando Menú uno serviere noi

Spaghetti Bolognese cucinato di Mama Renate

Als Menü II kredenzt Lisi

köstliches Piccata Milanese

Und für alle denen die Hose (egal welche) nach den langen Lockdowntagen immer noch passt, kredenzt die Wirtin eine süße Überraschung.

P.S.: Euren Wirtn passt zumindest noch die Trainingshose, also darf er auch eine süße Überraschung vernaschen.


Jeweils von Dienstag bis Freitag gibt`s von

11 Uhr bis 14 Uhr

  • Knusprig gebackener Fisch nach Wiener Art mit Salat Vierzehn
  • Resches Schweinsschnitzerl mit Salat Zehn
  • Zartes Henderlbrustfilet in Kürbispanier mit Salat Zehn
  • Hauer-Burger mit Pommes  Acht  
  • Chik`n Wings mit Pommes Acht

    Sonntags-Festessen

    am 31. Jänner

    zum mitnehmen von 11 Uhr bis 14 Uhr

Loipersbacher Sautanzteller

Ofenfrischer Schweinsbraten, zart gesottenes Teilsames, Facherwürstel, Böhmische Serviettenknödel und als Gaumenschmaus, a echts Wirtshaussauerkraut das nur mehr in der Hauerwirsthauskuchl gekocht wird.

Hint nauchi gibt`s wie zu Behmmamas Zeiten, "gebackene Faschingsmäuse" mit einem Staubzuckerhuid oum auffi.

Servus liebe Hauwirtshausfreunde.

Corona hält uns alle nach wie vor in seinem Banne und Eure Haua-„WIA Z HAUS“ Wirtsleit  Lisi und Tom hoffen, dass  es euch allen gut geht. Nehmen wir diese Krise aber als einmalige Chance um etwas zurück zu schalten und uns wieder auf das wesentlich im Leben zu konzentrieren und das heißt unter anderem, auf seine „GESUNDHEIT“ achten, „MITEINANDER“ statt „GEGENEINANDER“,  „HILFE“ anbieten,  aber auch sich in „RUHE“ und „GELASSENHEIT“ zu üben.

Lisi und Tom wünschen euch alles Gute, freut euch ein paar Tage (oder auch auf mehrere) mit euren Liebsten „ALLEIN“ sein zu dürfen und wir alle werden diese Krise gemeinsam meistern und auch unser geliebtes Vaterland Österreich wird wieder gestärkt aus der Krise herauskommen.

Alles Liebe Anneliese und Thomas

P.S.: Da ich jetzt für meine Lieblingsbeschäftigung "G`schichtln" zu schreiben mehr Zeit habe, schaut`s doch auf unserer Heimseite unter „Wos is los“ einfach mal nach, denn es gibt sicher lustige G`schichtln zu lesen.   

Momentan geht`s im "Haua-Wia z Haus" zwar a bisserl drunter und drüber, denn die vielen Essensfreunde lassen ihre Wirtsleit auch in dieser Zeit nicht im Stich und dafür sagen Lisi und Tom D A N K E. 

Nachdem am Anfang der II. Coronaisolation bei euren HAUA "Wia z HAUS" Leitn ein bisschen Unsicherheit herrschte, ist nun "Wirtshausnormalität eingekehrt. Unser Angebot wird von der Loipersbacher und Rund ums Wirtshaus  Bevölkerung sehr gut angenommen. Um unseren treuen Essensfreunden immer frisch zubereitete Speisen "SERVIEREN" zu können, sind wir täglich unterwegs um frische Grundprodukte von unseren Lieferanten (bei denen sich Lisi und Tom herzlichst bedanken möchten) zu holen, oder bringen zu lassen. Dadurch ist es uns wie geschrieben auch in dieser abnormalen Zeit möglich, immer frisch zubereitet "SPEISEN zum mitnehemen"anzubieten. Natürlich nehmen sich euere Wirtsleit auch während der stressigen Mittagszeit für ein kleines Plauscherl zwischen Tür und Angel Zeit, denn auch sie spüren wie gut es  tut mit Menschen REDEN zu können.

Liebe Grüße aus dem verwaisten >Haua-Wia "z" Haus< von Anneliese und Thomas


Liebe Hauerfreunde!

Corona bestimmt nach wie vor unser Leben und durch das neue Öffnungszeitengesetz,

 ist das Hauer-Wia "z" Haus  seit 1. November

 

G E S C H L O S S E N

 

!!!Ausnahme!!!

Täglich ja faßt stündlich gibt`s wieder NEUE Verordnungen für eure Haua"Wia z Haus"-Leit.

Gemäß einer Weisung vom Bundesmisisterim für Gesundheit vom 31.10.2020 ist die Ausgabe von Speisen erlaubt, diese dürfen aber in der Betriebsstätte nicht konsumiert werden sondern nur mehr als "SPEISEN zum MITNEHMEN" verabreicht werden.

KLARSTELLUNG „ABHOLEN VON SPEISEN“:

Demnach ist jedenfalls der Gassenverkauf und das Betreten des Kundenbereiches der Betriebsstätte für

"E s s e n s a b h o l u n g"

erlaubt.

Natürlich kommen die Wirtsleit dieser Weisung nach, damit dieser Ungustl Namens Corona so schnell als möglich aus unserem Leben wieder verschwindet. Dies wird aber nur möglich sein, wenn wir alle an einem Strang ziehen.

Das heißt für eure Wirtsleit, dass

>SPEISEN zum MITNEHMEN>

Stand 1.April 2021

ausnahmslos nur mehr in Form von Zustellung oder Abholung zu erfolgen hat. Das verweilen in der Betriebsstätte ist untersagt.