Ein Herzliches “Grüß Gott” im Hauerwirtshaus!

 

60 Jahre Hauerwirtin - Foto zeigt das Hauerwirtshaus

Cafe Anneliese Hauer
Hauptstrasse 87
A – 7020 Loipersbach

Telefon: 0043 (0)2686 7202
Email: cafe(at)hauerwirtin(dot)at


Öffnungszeiten und Essensangebot

unter "Wos is los"


Eeeeendlich geht`´s los, oder auch nicht

Stiller Beschützer

Seit 1954 beschützt dieser stille Geselle das Behm-Hauerwirtshaus. Meine Großeltern bekamen diesen Rauchfangkehrer am Silvestertag im Jahr 1954 im alten Gmoawirtshaus vom Sportverein Loipersbach als Glücksbringer überreicht und seit dieser Zeit begleitet er uns. Er ist ein Freund der mit uns durch Dick und Dünn gegangen ist, der Leid und Freud mit uns geteilt hat und der uns, auch wenn es noch so schlecht lief niemals seine Freundschaft uns gegenüber aufgekündigt hat. Er hat soviel schönes im Behm-Hauerwirtshaus miterlebt dass es Bücher füllen würde, würde er über die vergangenen 67 Jahre berichten. Er aber sagt kein Wort sondern behält es für sich, und das ist gut so.

Lieber Rauchfangkehrer, Danke für alles und auf noch viele schöne gemeinsame Hauer-Wirtshausjahre denn, immer wieder geht die Sonne auf.


 

Eeeeendlich geht`s wieder los im

"Haua-Wia z Haus"!,

oder auch nicht?

 

Vorschau auf März oder April oder,oder,oder.......

 

Frühlingserwachen

im Rosengarten

am Sonntag, den .................202?

ab 15 Uhr

unter dem Motto: "Wer da ist, isst da"

bei

Uhudlerfrizzante, Käsekrainer, Apfelstrudel und schöner Dosenmusik

und wer nicht da war, braucht nicht nach Hause gehen


Vorschau Juli

Faschingdienstag am Samstag, den 24. Juli 2021

im Rosengarten

unter dem Motto

"Alles Hut"


Musikalische Feier-Hits aus dem Hauer-Wurli

Einige Hauerseitenmusikliebhaber haben beim Wirtn schon verzweifelt angerufen, warum bei ihnen der Hauer-Wurli nicht funktioniert. Freunde, ihr müßt schon Geld in den Wurli lassen!!! 1 Platte um 50 Cent, 3 Lieder um 1 Euro, 7 Platten um 2 Euro.

Unter dem Motte "Die schönsten Wirtshaustage waren die langen Nächt im Hauerwirtshaus", feierten eure Wirtsleit am Freitag im Wurliraum eine laaaange Nostalgienacht bis, ja bis Anaptui wiedereinmal einen guten Morgen strahlte.

Drücke die nachfolgenden Titel in den Hauerwurli und feier doch auch einmal wieder bis in die Morgenstunden so wie früher im Haua-Wia z Haus. Und die, die nie mitgefeiert haben sollen sich so wie früher widea nidaleign. Schön war`s!!!!!

Die erste "Scheim" ist meinen unvergessenen Blues mit "Ein Hoch auf uns" gewidmet

Drücke AB1: Deutschland Weltmeister 2014 - Germany World Cup - Unvergesslich!!!

Die zweit "Scheim" ist den vielen unvergessenen Siegesfeiern mit den Blues gewidmet

Drücke PD7: Party Deejays - "Wir sind eine große Familie" Ja so gings auch im Hauerwirtshaus immer zu. Unvergesslich!!!

Nur, wo sind alle in den letzten Jahren hingekommen?

Ja und dann kamen Lisi und Tom wieder einmal auf die gute alte "Kölabarzeit" zurück, wo euer Wirt im Jahr 1980 auf seine Lisi traf und sich sofort unsterblich in sie verliebte.

Drücke HC7: "Das schöne Mädchen von Seite 1" (Live-Das große Schlagerjubiläum!

Drücke IL11: Paul McCartney, Joe Cocker, Eric Clapton & Rod Stewart - All You Need Is Love (LIVE)

Ja und wenn eure Wirtsleit vor lauter Lachen, mitunter lautem Streiten, lauter, lautem, lauter,... wieder einmal die Uhrzeit vergessen hatten, es auf einmal 7 in da Fria gwortn is und die "Sunahnl" ban Witshausfensta einablinselte sie aber partout nicht schlafen gehen wollten, drückte euer Wirt

DT5: De Toppers - Trini Lopez Medley (Toppers In Concert 2010)

Eine Scheim hab ich noch drücke DT6: 22 Toppers in concert 2013 "Latin Fiesta Medley"

So hiats is owa gmui, sonst wecken wir noch die Nichtfortgeher auf.

Dann tranken eure Wirtsleit in trauter Zweisamkeit noch ein Glaserl Uhudlerfrizzante und tanzten eng umschlungen bei

wunderschöner Musik von Chrissie Hynde "I'll Stand by You" (LIVE)

und eines kann ich euch schreiben, es ist trotzallem eine wunderschöne Welt in der wir Tanzen dürfen.

Was auch passieren mag, niemand kann UNS die Tänze von 1954 bis Heute nehmen die WIR gemeinsam mit DIR schon im Behm-Haua "Wia z Haus" getanzt haben, denn diese Stunden gehörten uns. Wenn DU auch nur eine Stunde davon glücklich warst, ist das viel, denn diese eine Stunde im Hauerwirtshaus kann DIR keiner mehr wegnehmen.

Und zum Schluß drücke

WH5: Wie es früher einmal war…: Eine Zeitreise aus dem „Freilicht- Gasthaus Museum“ Schmirl in Puchberg!

Diese Zeitreise ist zwar lustig anzuschaun, aber die Realität hat die Zukunft schon längst überholt und dies ist mehr als traurig.


Wirtshäuser sollen aufsperren

Liebe treue Hauerseitenleser.

Euer Wirt versteht die ganze Hysterie Rund um die Wirtshäuser gar nicht, denn nun werden "wir" Wirtshäuer, nachdem wir Jahrelang von der Bundes-, Landes und Komunalpolitik ignoriert wurden und diese Politik durch unverständliche Maßnahmen vielen Dorfgeschäfte auch vernichtet haben, nun auf einmal stellen die kleinen Dorfwirtshäuser "wieder" eine wesentliche Säule unserer Wirtschaft dar und sind auch eine wichtige Drehscheibe unseres sozialen Zusammenlebens.

Wo waren all diese Damen und Herrn, egal auf Bundes-, Landes- und vorallem Komunalebene als wir sie gebraucht hätten, denn wie geschrieben hat die Politik Jahrelang versucht, (und sie haben es auch zum Großteil geschafft) alle Kleinbetriebe egal ob eben uns als Dorfwirtsleit aber auch Dorf-Bäcker, Dorf-Greisler, Dorf-Fleischhauer, Dorf-Heurige usw. zu vernichten.

Vorallem uns Dorfwirtsleit haben sie ja "hergwatschnt" denn für was alles waren die Wirtsleit Schuld. Wir waren Tabakdealer, waren mitschuldig an den Alkoholkranken, waren Verführer der Jugendlichen, waren Schwarzgeldverschieber waren, waren und waren was weiß sonst nicht noch alles. Auch alle Maßnahmen die jetzt von der Politik getätigt werden um die Dorfwirtshäuser zu retten, kommen leider für viele zu spät, denn sie haben ihre Wirtshaustür für immer geschlossen.

Nur eines kann euch euer Wirt versichern, wir haben sicher besser mit unserem Geld gewirtschaftet wie es so manch unfähige Bundes-, Landes- oder Komunalpolitiker es mit unserem Geld je getan haben, denn sonst würden eure Hauerwirtsleit diese wirtschaftlich schwere Coronazeit nicht überstehen.

Nach laaaangen und lautstarken Diskussionsabenden haben sich eure Wirtsleit nach dem ersten Lockdown ein neues Wirtshauskonzept miteinander erstritten, denn noch vor 10 Jahren erziehlten wir 2/3 unseres Tagesumsatzes in den Abend-, bzw. Nachtstunden aber dies hat sich eben gewaltig geändert, denn schleichend hat sich ein neues Ausgehverhalten "u n s e r e r" Gäste herauskristallisiert und unser Tagesumsatz wird nun zu 2/3 in den Tagesstunden erziehlt.

Wir die Hauerwirtsleit müssen uns den neuen Gegebenheiten eben anpassen und sind deshalb zu dem Entschluß gekommen, das auch WENIGER für eure Wirtsleit in Zukunft MEHR sein soll, nein MUSS und haben eben deshalb ein neues Wirtshauskonzept erstellt, um sich wie geschrieben den neuen Herausforderungen und Gegebenheiten anzupassen, aber das auch uns den Hauer-Wirtsleitn GUT TUN MUSS.

Trotz aller Widrigkeiten der Vergangenheit, freuen sich Lisi und Tom Dich, Dich und ganz besonders Dich bald wieder im "Haua-Wia z Haus" begrüßen zu dürfen, denn Angst vor der Zukunft führt zur Kapitulation in der Gegenwart.

P.S.: Besonders freuen sich Lisi und Tom über die vielen Dankesschreiben und über den Satz: "Schön das es euch Hauer-Wirtsleit noch gibt".   


 

Servus liebe Hauwirtshausfreunde.

 

Corona hält uns alle nach wie vor in seinem Banne und Eure Haua-„WIA Z HAUS“ Wirtsleit  Lisi und Tom hoffen, dass  es euch allen gut geht. Nehmen wir diese Krise aber als einmalige Chance um etwas zurück zu schalten und uns wieder auf das wesentlich im Leben zu konzentrieren und das heißt unter anderem, auf seine „GESUNDHEIT“ achten, „MITEINANDER“ statt „GEGENEINANDER“,  „HILFE“ anbieten,  aber auch sich in „RUHE“ und „GELASSENHEIT“ zu üben.

Lisi und Tom wünschen euch alles Gute, freut euch ein paar Tage mit euren Liebsten „ALLEIN“ sein zu dürfen und wir alle werden diese Krise gemeinsam meistern und auch unser geliebtes Vaterland Österreich wird wieder gestärkt aus der Krise herauskommen.

Alles Liebe Anneliese und Thomas

P.S.: Da ich jetzt für meine Lieblingsbeschäftigung "G`schichtln" zu schreiben mehr Zeit habe, schaut`s doch auf unserer Heimseite unter „Wos is los“ einfach mal nach, denn es gibt sicher lustige G`schichtln zu lesen.   

Momentan geht`s im "Haua-Wia z Haus" zwar a bisserl drunter und drüber, denn die vielen Essensfreunde lassen ihre Wirtsleit auch in dieser Zeit nicht im Stich und dafür sagen Lisi und Tom D A N K E. 

Nachdem am Anfang der II. Coronaisolation bei euren HAUA "Wia z HAUS" Leitn ein bisschen Unsicherheit herrschte, ist nun "Wirtshausnormalität eingekehrt. Unser Angebot wird von der Loipersbacher und Rund ums Wirtshaus  Bevölkerung sehr gut angenommen. Um unseren treuen Essensfreunden immer frisch zubereitete Speisen "SERVIEREN" zu können, sind wir täglich unterwegs um frische Grundprodukte von unseren Lieferanten (bei denen sich Lisi und Tom herzlichst bedanken möchten) zu holen, oder bringen zu lassen. Dadurch ist es uns wie geschrieben auch in dieser abnormalen Zeit möglich, immer frisch zubereitet "SPEISEN zum mitnehemen"anzubieten. Natürlich nehmen sich euere Wirtsleit auch während der stressigen Mittagszeit für ein kleines Plauscherl zwischen Tür und Angel Zeit, denn auch sie spüren wie gut es  tut mit Menschen REDEN zu können.

Liebe Grüße aus dem verwaisten >Haua-Wia "z" Haus< von Anneliese und Thomas


Liebe Hauerfreunde!

Corona bestimmt nach wie vor unser Leben und durch das neue Öffnungszeitengesetz,

 ist das Hauer-Wia "z" Haus  seit 1. November

 

G E S C H L O S S E N

 

!!!Ausnahme!!!

Täglich ja faßt stündlich gibt`s wieder NEUE Verordnungen für eure Haua"Wia z Haus"-Leit.

Gemäß einer Weisung vom Bundesmisisterim für Gesundheit vom 31.10.2020 ist die Ausgabe von Speisen erlaubt, diese dürfen aber in der Betriebsstätte nicht konsumiert werden sondern nur mehr als "SPEISEN zum MITNEHMEN" verabreicht werden.

KLARSTELLUNG „ABHOLEN VON SPEISEN“:

Demnach ist jedenfalls der Gassenverkauf und das Betreten des Kundenbereiches der Betriebsstätte für

"E s s e n s a b h o l u n g"

erlaubt.

Natürlich kommen die Wirtsleit dieser Weisung nach, damit dieser Ungustl Namens Corona so schnell als möglich aus unserem Leben wieder verschwindet. Dies wird nur möglich sein, wenn wir uns alle an die Vorgaben unserer Regierung halten.

Das heißt für eure Wirtsleit, dass

>SPEISEN zum MITNEHMEN>

Stand 25.12.2020

ausnahmslos nur mehr in Form von Zustellung oder Abholung zu erfolgen hat. Das verweilen in der Betriebsstätte ist untersagt.